GRB – Gesellschaft für Risikomanagement mbH
 
 

Verwendung von Off-Label-Use - Eine haftungsrechtliche Betrachtung

Safety Clip der BDC Mitgliederzeitschrift “Passion Chirurgie” im September 2016

Der medizinische Fortschritt schreitet vielfach deutlich schneller voran als entsprechende neue Fertigarzneimittel entwickelt und zugelassen werden. Eine Behandlung von Patienten, die dem aktuellen Erkenntnisstand der medizinischen Wissenschaft entspricht, muss daher oft unabhängig von den verfügbaren arzneimittelrechtlich zugelassenen Medikamenten erfolgen, sprich: off-label.

Der Safety Clip "Verwendung von Off-Label-Use - Eine haftungsrechtliche Betrachtung" beleuchtet den Off-Label-Use von Fertigarzneimitteln im Hinblick auf Definition und haftungsrechtliche Aspekte aus Sicht des Arztes und des pharmazeutischen Unternehmers. Dabei wird auch auf die Frage eingegangen, welche Anforderungen Berufs-/Betriebshaftpflichtversicherer an die Absicherung des Haftungsrisikos stellen.


Download
Safety Clip - Verwendung von Off-Label-Use