GRB – Gesellschaft für Risikomanagement mbH
 
 

Diagnosefehler vermeiden

Safety Clip, Der Chirurg BDC 07/2010, weiterbildung & fortbildung

Nach falsch (oder nicht) durchgeführten Therapien sind Diagnosefehler die zweithäufigste Ursache für Behandlungsschäden. Eine Auswertung der Schadenfalldatei der Ecclesia Versicherungsdienst GmbH aus 2009 zeigt, dass von allen Ursachen für Behandlungsschäden 22 % zurückgehen auf eine falsch gestellte Diagnose, eine nicht oder zu spät eingeleitete Diagnostik oder eine Nichterhebung erforderlicher Befunde. Häufig sind organisatorische Mängel Ursachen für Diagnosefehler. Hierzu zählen vor allem die unzureichende Kommunikation innerhalb des therapeutischen Teams, die Nichthinzuziehung kollegialer Expertisen sowie Dokumentationsmängel.

Downloads
Safety Clip - Diagnosefehler vermeiden - PDF-Download ca. 252 KB