GRB – Gesellschaft für Risikomanagement mbH
 
 

Klinisches Risikomanagement in der Praxis

Die Einführung von klinischen Risikomanagement-Systemen orientiert sich an einem Prozessmodell, dass aus der Risikoidentifizierung, der Risikobewertung, der Risikobewältigung und der Risikokontrolle besteht. Hierbei lassen sich die zu bearbeitenden Versorgungsprozesse unter vier Themenkomplexe (Dokumentation, Patientenaufklärung, Behandlung und Organisation) kategorisieren.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema in: Risikomanagement in der operativen Medizin

Downloads
Klinisches Risikomanagement in der Praxis - PDF-Download ca. 1,3 MB